Bewusstsein und Geistesgegenwart kreieren den äusseren und inneren Raum.

Mit jedem Atemzug, mit jedem Gefühl und mit unseren Gedanken gestalten wir die Welt.

Im Moment weint der Himmel.